Bioresonanz Labor

Unabhängig von deinem Wohnort biete ich dir ein umfangreiches Angebot an Laboruntersuchungen an.

Da ich die Untersuchungen mit der Bioresonanz nach Paul Schmidt durchführe ist keine Blutentnahme notwendig.

Um eine reine Information/Kopie der Morphogenetischen Felder deines Tieres zu erhalten, führe ich die Laboruntersuchungen und auch die anschließenden Behandlungen über eine Speichelprobe durch.

 

 

Früherkennung und Diagnose, von Erkrankungen und deren Ursachen - völlig schmerzfrei und unkompliziert (keine Blutentnahme nötig und durch Einsendung der Proben per Post auch außerhalb von Deutschland durchführbar)

In meinem Labor führe ich, die Testungen/Analysen, über das morphogenetische Feld, anhand der Messung sogenannter Biologischen Fenster, mittels der Bioresonanz nach Paul Schmidt durch.

Der große Vorteil der Bioresonanz Analyse mit den PS10 Geräten der Firma Rayonex ist, dass sie ohne vorab kalkulrierende Software arbeiten.

Das Gerät erkennt somit nur tatsächlich vorhandene Störungen, von Organ(funktionen), Blut etc.; Belastungen durch Parasiten/Viren/Bakterien/Pilzen oder Umwelteinflüssen durch E-Smog, Wasseradern, Gitternetzen und vieles mehr.

Das Bioresonanz-Labor erfasst jegliche Störung, die aktuell ein Problem für den Organimus deines tierischen Begleiters darstellt.

Auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien können über das Labor ausfindig gemacht werden.

 

 

 

 

Das macht die Bioresonanz zu einem wertvollen Werkzeug für die Früherkennung von Erkrankungen, zu einem Zeitpunkt in dem das übliche, chemische Labor, noch keine Beeinträchtigung feststellen kann.

Der Grund dafür ist, dass Erkankungen im Anfangsstadium im Gigahertz Bereich schwingen und im weiteren Verlauf über den Megahertz Bereich, bis in den Kilohertz Bereich, absinken (sofern sie unerkannt und unbehandelt bleiben).

Erst wenn die Frequenz bereits in den Kilohertz Bereich abgesunken ist, kann das schulmedizinische Labor eine Erkrankung, einen Mangel an Nährstoffen, Stoffwechselentgleisungen oder eine Belastung, zum Beispiel durch Erreger nachweisen.

Die Messungen/Untersuchungen, die ich in meinem Labor vornehme sind so fein, dass bereits Ungleichgewichte im Gigahertz Bereich erfasst werden und wir einen enormen Zeitvorsprung bekommen, da wir hierdurch behandlungstechnisch frühzeitig eingreifen können.

 

 

Außerdem eignet sich das Bioresonanz-Labor hervorragend zur Überwachung der Wirksamkeit bestehender Behandlungen, oder zur Überprüfung ob mögliche Nebenwirkungen, durch schulmedizinische Präparate, bei dir und deinem Tier, entstehen könnten.

 

Gerade zu Beginn einer geplanten schulmedizinischen Behandlung oder aber auch dann, wenn sich bereits eine unklare Symptomatik, während der Medikamenteneinnahme, gezeigt hat, ist diese Laboruntersuchung besonders wertvoll. Weil auf diese Weise die Behandlung für dein Tier entsprehend angepasst und auf besser verträgliche Medikamente gewechselt werden kann.

 

Auch Nahrungsmittel, Nahrungsergänzungs- oder Futtermittel können im Labor, auf ihre Verträglichkeit und mögliche Verunreinigungen untersucht werden.

Dieser Testgang ist in vielerlei Hinsicht hilfreich, da unter anderem herausgefunden werden kann, ob eine Symptomatik durch eine allergische Reaktion oder durch kontaminiertes Futter oder Trinkwasser entstanden ist.

 

Die Probeentnahme, bei deinem Tier, ist völlig schmerzfrei und du kannst sie ganz bequem von zu Hause aus durchführen.

 

Für die Testung von gesundheitlichen Störungen (selbst dann, wenn sie zunächst nur auf energetischer Ebene ebene liegen) eignen sich generell Haare, Stuhl, Speichel oder Urin.
Es hat sich in der Praxis gezeigt, dass unsere Tiere, durch das Kuscheln mit uns, immer wieder Prüfergebnisse von uns Menschen aufweisen, weil wir Hautschuppen, (die die Information unserer eigenen seelischen/emotionalen und gesundheitlichen Verfassung in sich gespeichert haben), von uns in ihrem Fell hinterlassen.

Auch wenn du mehrere Fellnasen zu Hause hast, die dein Leben bereichern, können Testergebnisse sich überlagern, weil die Haarprobe Haare von einem anderen Tier enthalten kann.
Aus diesem Grund arbeite ich, damit die Probe, für die Bioresonanztestung, möglichst rein bleibt mit Speichelproben. Die zudem völlig schmerzfrei und leicht zu entnehmen sind, da unsere Tiere von Grund auf neugierig sind und fast von sich aus, auf dem, im Set enthaltenen Medium zur Speichelprobe herumkauen wollen.

 

Für die Austestung von Allergenen (Allergietest) verwende ich einen individuellen Testsatz, den ich gemeinsam mit dir erstelle (damit wir auch mögliche Allergene direkt aus dem Umfeld deiner Fellnase beziehungsweise deinem Umfeld austesten können) welcher mit hochwertigen Proben von nahmenhaften Futtermittelherstellern (Flesich/Gemüse/Getreide) ergänzt wird.

 

Ich bitte dich Proben nur nach vorheriger Ankündigung an mich zu senden, damit ich dir vorab ein Entnahme-und Aufbewahrungsset für den Versand und eine Anleitung zur Probeentnahme zuschicken kann.

Für die Austestung von Medikamenten < die Medikamente dürfen das Verfallsdatum nicht überschritten haben und müssen originalverpackt (Kapsel/Tablette in Umverpackung) an mich geschickt werden.

Futtermittel, Nahrungsmittel und Nahrungsergänzungsmittel < jeweils in trockene und saubere kleine Glasbehälter oder entsprechende Probentütchen eintüten

Trinkwasserproben < bitte gut verschlossen, in auslaufsichere, saubere und kleine Glasbehälter abfüllen.

 

Achtung: beim Versand von Glasbehältern auf bruchsichere Umverpackung achten.

 

Die einzelnen Leistungen des Labors kannst du der Preisliste entnehmen.

Tierarten die getestet werden können sind: Hunde, Katzen, Pferde, Schafe, Ziegen, Kühe und Papageie

Das Bioresonanz-Labor arbeitet unabhängig von deinem Wohnort, da der Probenversand per Post erfolgen kann.

 

Das Testergebnis erhältst du von mir, je nach Wunsch, per Mail oder per WhatsApp.